2. Teil: Paleo Reisen 🇳🇮

Diesen Sommer 2017 reise ich in Zentralamerika. Auf meiner Reise entdecke ich neue Lebensweisen, Nahrungsmittel und Gerichte. Ich versuche das ganze auf meine Art und Weise des Paleo-Lifestyles zu erkunden, was zum Beispiel eine 80/20 Regel beinhaltet. Grundsätzlich bestelle oder kaufe ich Paleo Lebensmittel und Gerichte. Es gibt jedoch, auf einer längeren Reise an abgelegenen Orten, nicht immer die Möglichkeit auf Paleo Lebensmittel zurückzugreifen.

Mit dieser kleinen Serie berichtige ich, wo ich war und was ich alles so gegessen und ausprobiert habe. Ich hoffe dich damit zu inspirieren – Reisen ist ja etwas vom Besten überhaupt und die Diät sollte uns dabei nicht zu sehr einschränken.


LA LAGUNA DE APOYO

Wir verliessen das doch eher touristische Granada und fuhren mit einem Taxi zum Vulkan-See ‚La Laguna de Apoyo‘. Dieser Ort wurde uns von mehreren Reisenden wärmstens empfohlen. Dies konnten wir uns nicht entgehen lassen. Nach einer herausfordernder Autofahrt auf einer Dreckstrasse mitten im Jungle, erreichten wir die Apoyo Lodge – ein veganes Boutique und Retreat Hotel. Der Ort war einfach fantastisch. Das Wasser ist klar, warm und ruhig. Da der Vulkan immer noch wenig aktiv ist, heizt dieser das Wasser auf. Nicht weit entfernt von der Lodge, auf der linken Seite am Ufer, entdeckte ich eine leicht dampfende Stelle. Dort war das Wasser extrem heiss – besser also mit einem Boot, Kayak der SUP dorthin paddeln 😉 .

In den Wäldern hört man viele Vögel pfeifen und die Affen kommunizieren. Diese sind kleiner und niedlicher als diese sich anhören. Ansonsten ist es ruhig und man kann sich so richtig entspannen und gehen lassen.

ometepe

Unterkunft – gut schlafen

Ich war in der Apoyo Lodge für eine Woche. Das schöne und ruhige Boutique Hotel liegt mitten im Wald. Man ist ein bisschen von der Aussenwelt abgetrennt. Jedoch für einen Retreat, Yoga, Erholung und gesundes frisches Essen einfach perfekt. Ich vermisste ein bisschen eine Kühlungsanlage in den Zimmern. Da wir die Fenster immer offen hatten, haben natürlich auch die einen oder anderen kleinen Waldbewohner den Weg in die Zimmern gefunden 😉 . Diese sind jedoch nicht giftig, einfach ein bisschen vorsichtig sein.

Die Unterkunft bietet alles was man für relaxte Ferien braucht. Ebenfalls liegt die Lodge direkt an der Laguna, es hat eine Juice Bar, ein Massage Raum, Yogastudio, eine Sofalounge, Hängematten und noch viel mehr Platz zum entspannen.

Restaurant – lecker Essen

Da das Hotel nicht in der Nähe von vielen Restaurants liegt haben die Gäste meistens ein all Inklusive Angebot. Mit drei glutenfreien und veganen Gerichten pro Tag, bekommt man eine gesunde Portion Makro- und Mikronährstoffe. Für mich war es auch unheimlich inspirierend, was die lokalen Köchinnen aus den hier wachsenden natürlichen Lebensmitteln zauberten.

apoyolodge

Mit der Standart Ernährung in Nicaragua (Reis, Bohnen, Nica-Käse, Kochbananen, Eier und Fleisch) ist es eher schwierig alle Lebenswichtigen Nährstoffe zu sich zu nehmen. Dies war somit eine sehr nahrhafte Abwechslung 🙂 und die rohen veganen Desserts waren einfach ein Traum!!

apoyolodge

Aktivitäten – Sehenswerts

Rund um den See kann man wandern. Von der Apoyo Lodge erreicht man nach einer etwa 60 minütigen Wanderung einen schönen Viewpoint (siehe Bild). Von dort aus sieht man die ganze Laguna und ein Stück des grossen Sees ‚Lago Cocibolca‘ von Nicaragua. Man kann die Strecke auch hoch joggen oder laufen und hat somit ein ganz schön strenges Workout, das einem zum schwitzen bringen – unteranderem wegen der hohen Luftfeuchtigkeit. 😛 Oben auf dem Viewpoint findet man Restaurants und kleine Kioske.

Ebenfalls eignete sich der See für Kayaks, SUPs, schwimmen und tauchen. Zudem hat man hier in der Apoyo Lodge täglich eine Stunde Yoga. Dies war eine ideale Aktivität um in den Tag zu starten.

Laguna de Apoyo


Moyogalpa (Ometepe insel)

Mit dem Shuttle von der Laguna Apoyo fuhren wir etwa 72km an den Hafen von San Jorge. Von dort aus, kann man kleine und grosse Schiffe nehmen zur Ometepe Insel. Wir nahmen die günstigere grosse Fähre nach Moyogalpa, das etwa 18km entfernt von San Jorge liegt. Es ist die Hauptstadt von Ometepe und ein guter Ausgangsort um Lebensmittel einzukaufen und Autos, Scooter, Quads oder Motorräder zu mieten.

Die Stadt Moyogalpa war hektisch und eher touristisch. Wir waren hier nur für einen Tag um schnellst möglichst mit unserem gemieteten Motorbike die Insel zu erkunden. Es lohnt sich einen guten Töff zu mieten, den nicht alle Strassen sind gut. Wir zahlten 20 USD pro Tag. Ach ja und Vorsicht vor den vielen Tieren auf den Strassen  – Kühe, Pferde, Hühner, Schweine und Hunde.

moyogalpa

Unterkunft – gut schlafen

Die Unterkunft Casa Mauro hatte alles was wir brauchten. Es war günstig und sehr freundlich und der Inhaber war sehr hilfsbereit. Sie vermieten ebenfalls Fahrzeuge für die Insel – wir haben mit Mauro eine sehr gute Erfahrung gemacht. Das mieten eines Fahrzeuges war 15 USD/Tag und sehr unkompliziert.

Restaurant – lecker Essen

Restaurante El Navegante – Es ist ein freundliches gutes Restaurant um zu essen bevor man auf die Fähre geht nach Ometepe. Es bietet vegetarische und glutenfreie Optionen. Reis und Bohnen sind halt einfach Standart und somit ist dieses Restaurant eher schwierig für 100% Paleoaner/Innen.
El Picante Mexican Restaurant –  leider war das essen hier meines Geschmackes nicht besonders gut – eher weniger zu Empfehlen. Die Bedienung ist jedoch sehr freundlich und unterhaltsam.

The Cornerhouse – Zum Frühstück war ich im Cornerhouse in Moyogalpa. Yum.. leckeres Angebot mit frischen Früchten, selbstgemachtes Haferflocken Granola, Eier, frische Smoothies, Kaffee ect. Ich weiss nicht wie die anderen Gerichte sind aber für ein Frühstück sehr zu empfehlen.

Aktivitäten – Sehenswerts

moyogalpa
Dies ist ein Bild aus dem Supermarkt von Moyogalpa. Die Regale sind reichlich gefüllt mit Reis und Bohnen (rechts unten im Bild)

In Moyogalpa mit knapp 10’000 Einwohnern hat es eine schöne Kirche die man besichtigen kann. Ebenfalls fand ich hier die Kleiderläden – eher Brokkis – ganz schön cool und spannend zum stöbern. Ansonsten finde ich, kann man nicht viel mehr hier in der Stadt machen als Fahrzeuge mieten und Lebensmittel einkaufen.

Moyogalpa scheint ein guter Ausgangsort zu sein für jegliche Abenteuer auf der Insel. Wir fanden es jedoch mehr Sinnvoll mitten in der Insel, also zwischen den beiden Vulkane zu wohnen, denn von dort aus erreicht man alles schneller ;-).

 

 

 


Isla de Ometepe

Nach Moyogalpa fuhren wir mit dem Motorrad weiter in die Mitte der zwei Vulkane in das Hotel Xalli. Das ruhige und schöne Hotel liegt am Playa San Fernando. Dieser ist ein Teil des längsten und schönsten Strandes in Ometepe. Die Strasse dort hin war sehr gut und wir hatten keine Probleme dort hin zu fahren. Aufpassen muss man einfach von den vielen Tieren aber ansonsten fühlte ich mich sehr sicher auf dem Motorrad. Die Landschaft ist genial und in der Regenzeit sehr grün. Tolle Insel!

ometepe

Unterkunft – gut schlafen

Xalli – ein schönes und ruhiges Hotel. Wir haben 20 USD für ein Doppelzimmer mit Klimaanlage bezahlt. Die Preise passen sich je nach Saison an. Es ist eher eine teurere Unterkunft. Es bietet aber alles was man braucht und noch ein bisschen mehr mit einem kleinen Strand, gefiltertes Wasser, gutes WiFi (nicht in den Zimmern), Hängematten und ein nettes Personal.

nicaragua-xalli

Lazy Crab Hostel – ich war nur eine Nacht in diesem Hostel. Es hat eine gemütliche Athmosphäre mit einem Hippii-flare. Es ist schlicht und günstig (ca. 10 USD/Nacht). Es hat alles was man als ein einfacher Backpacker benötigt (Billiard, Hängematten und eine Küche).

Restaurant – lecker Essen

Nectar Cafe Santa Cruz – Dies ist wohl das Beste Restaurant in dem ich bis jetzt war. Das vegetarische Curry ist ein Traum und auch die frischen Smoothies. Preise sind ok und die Bedienung super freundliche. Sehr sehr lohnenswert!

nica-ometepe

Comedor Jackeling – Dieser Ort ist bekannt für sehr frischen Fisch. Leider war dieser Ausverkauft als ich da war. Naja, das Poulet mit Gemüse und Reis war auch sehr fein. Als Vorspeise hatte ich Kochbananen mit dem Nica-Käse. Dies war eine grössere Portion als erwartet – aber lecker.

nica-ometepe

Natural – das Restaurant direkt am Strand ist schön eingerichtet und das Essen war gut. Ich hatte ein vegetarische Bohnen Suppe mit Reis.

nica-natural

Cafe Campestre– Eher teuer dafür sehr fein und ideal für Mittagessen oder Abendessen. Ich hatte den Veganen Smoothie (mit Erdnussbutter und Kokosmilch) sowie Kochbananenchips mit Dipps. Yum…

nica-ometepe

Aktivitäten – Sehenswerts

Wasserfall San Ramón – Eine Wanderung von San Ramon hoch zum sehenswerten Wasserfall. Wir fuhren mit unserem guten Motorbike die ersten 2 km der Wanderung hoch. Dies kann man natürlich auch ohne Probleme laufen oder ein Pferd mit einem Guide mieten. Die Strasse ist sehr holprig und nur für erfahrene Motorradfahrer geeignet.

Ich fand die eher lange Wanderung extrem schön und beim Wasserfall kann man in einem kleinen See sich abkühlen. Top 🙂 Mein Tipp: man braucht mehr Zeit als man denkt. Ich würde sagen dies ist ein Tagesausflug. Oh und genügend Wasser mitbringen, ich habe sogar eine ganze Wassermelone hochgetragen 😛

san-ramon-wasserfall

Altagracia – Wir fuhren hier hin um in ein Museum zu gehen. Leider war dies an diesem Samstag geschlossen. Naja, das Städtchen ist auch so ein kurzer Trip wert. Es hat mich an Léon erinnert, einfach kleiner. Falls du interessiert bist an einem weiteren Museum, da ist noch eines in Moyogalpa – Museum El Ceibo. Ich war nicht da, aber evt. ein Besuch wert.

nica-ometepe

Ojo de agua – hier findet man eine erfrischende Abwechslung zum grossen See. Das Wasser der kleinen Seen ist sehr klar. Man muss einen Eintritt zahlen, was ich ganz ok finde.

nica-ometepe

Lago Cocibolca – der grosse See wird leider von den Einwohnern hier nicht gross benutzt. Ich fand ihn zum schwimmen doch sehr erfrischend, trotz dem trüben Wasser. Man kann auch an vielen Orten Kayaks mieten, falls man auf dem See ein wenig herum paddeln möchte.

lago-nica

Charco Verde – ein schönes Schmetterlings-Haus mit grossen, kleinen und vielen bunten Schmetterlingen. Es eignet sich hervorragend für schöne Fotos. Ebenfalls kann man hier herumwandern und die kleinen Badeorte laden zu einer Erfrischung ein. Neben den vielen Insekten trifft man im Wald die niedlichen und ungefährlichen Affen an. 😉

nica-ometepe

Besteigung der Vulkane (Maderas / Concepcion) – Man kann beide Vulkane besteigen. Ich habe dies nicht gemacht, aber ich denke es ist sicher ein super Abenteuer. So wie ich dies gelesen habe, bucht man besser einen Guide für diese längeren Touren. Wetter beachten – schliesslich möchte man nicht auf dem Krater im Nebel stehen.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s