Blog Eier perfekt kochen

Perfekt gekochte Ei ðŸ£

Gekochte Eier hört sich nach etwas so simplen an, aber wenn ich Eier beginne zu kochen tauchen immer wieder Fragen und Probleme auf. Die Herausforderung für das perfekte Ei liegt im kochen und schälen.

Schon sehr oft habe ich meine Eier zu wenig oder zu lange gekocht oder wenn ich die Eier schälen wollte sah die Oberfläche aus wie eine Mondlandschaft.

Um diese Probleme in Zukunft zu beheben habe ich mich im Internet auf die Suche nach der Eierwissenschaft gemacht. Hier teile ich mit euch mein Ergebniss, damit die Ostern auch bei euch dieses Jahr ein Erfolg werden. 🐣

Blog Eier perfekt kochen

das perfekt gekochte Ei

Das erste was mir nicht bewusst war, ist dass das Eigelb bei einer niedrigen Temperatur (ca. 70°C) beginnt einzudicken. Das Eiweiss hingegen erst bei 80°C. Da die Wärmequelle (kochende Wasser) von aussen kommt, kocht das Ei auch von aussen nach innen. In der Theorie hat somit das Eigeld genügend Zeit fest zu werden, während das Eiweiss der grösseren Hitze ausgesetzt ist.

Da das kochende Wasser eine höhere Temperatur hat als das Ei eigentlich bräuchte ist es gar nicht so einfach das gewünschte gekochte Ei zu erhalten. Daher geht die übliche Anleitung (Ei ins kalte Wasser, zum kochen bringen und X Minuten kochen lassen) nicht immer auf.

Nach meiner Recherche im Internet bin ich auf eine gute Methode gestossen die hoffentlich auch dir in Zukunft helfen wird.

  1. Eier aus dem Kühlschrank in einen Topf setzen und mit kaltem Leitungswasser auffüllen, damit die Eier schön mit Wasser bedeckt sind
  2. Wasser zum kochen bringen – auf höchster Stufe
  3. Topf vom Herd nehmen und die Eier X Minuten darin kochen lassen

Und es war mit nicht bewusst, dass es noch so viele andere Faktoren gibt die eine Rolle spielen beim Eier kochen. Da wären zum Beispiel:

  • Eier Temperatur
  • Eier Grösse
  • Wassermenge: Nach angaben vom Internet habe ich herausgefunden, dass man am besten so 2 Zentimeter Wasser über den Eiern haben sollte und der Topf gut gefüllt sein sollte mit Eiern. Also nicht zu viel Freiraum aber auch nicht den Topf zu voll füllen mit Eiern.
  • Herd: Einige Kochherde lassen Wasser viel schneller kochen als andere. Wenn das Wasser zu lange braucht, um zu kochen, bleiben die Eier auch länger im heissen Wasser liegen, was somit die Zeit beeinträchtigt.
  • Höhe: Der Siedepunkt des Wasser fällt, je höher man wohnt. Flims liegt auf 1000 m.ü.M. Somit kocht bei uns das Wasser bereits schon bei so 95°C und auf etwa 4000m liegt der Siedepunkt sogar bei 85°C.

Mit diesem ganzen neunen Wissen im Kopf, habe ich hier mal die Kochzeiten aufgelistet. Die Zeit startet ab dem Zeitpunkt wo das Wasser zu kochen beginnt und der Topf von der Herdplatte genommen wurde.

Eier Blog wie Koche ich ein Ei

  • 3 bis 4 Minuten – Eiweiss weich / Eigelb komplett flüssig
  • 5 bis 6 Minuten – Eiweiss fest / Eigelb leicht eingedickt nur noch leicht flüssig (mein Favorit)
  • 8 bis 10 Minuten – Eiweiss fest / Eigelb fest

Daran denken die fertigen Eier direkt ins kalte Wasser legen nach dem Kochen, um ein weiteres Kochen der Eier zu verhindern.

 


Eier richtig schälen

Als ich im Google nach ‚Eier richtig schälen‘ gesucht habe, tauchten etwa 548’000 Ergebnisse auf. Viele Methoden funktionieren nicht mit frischen Eiern. Nach weiterem Suchen bin ich auf eine Vorgehensweise gestossen die bei allen Eiern funktionieren sollte.

Eine Möglichkeit ist eine kleine Delle unten ins rohe Ei (dickerer Teil) vorsichtig zu schlagen. Die Delle muss durch die ganze Schale gehen jedoch nicht durch die weiche Membran. Ich habe dazu die Rückseite eines Holzlöffels verwendet. Dabei geht Wasser während des Kochens zwischen Schale und Membran und hilft später dabei die Schale zu entfernen.

Eine weitere Möglichkeit ist es das gekochte Ei in einem Wasserglas kräftig schütteln. Danach kann die Eierschale einfach abgezogen werden. Ausprobieren lohnt sich und kann auch Gäste beeindrucken. Diese Methode hat bei mir mit frischen Eiern nicht ganz so gut geklappt.

Zum Schluss habe ich noch gelesen, dass es auch funktioniert mit einem Löffel die Schale komplett zu zertrümmern und das Ei für 30 Minuten ins kalte Wasser zu legen. Danach sollte die Schale praktisch abfallen.


Ist mein Ei noch frisch?

Um zu schauen ob das Ei frisch ist einfach in ein Glas mit Wasser geben und schauen ob es Oben in der Mitte oder Unten schwimmt. (Oben = Alt / Mitte = 2-3 Wochen alt also noch geniessbar / Unten = Frisch)

Eier Blog


Noch ein Tipp: Hast du dich auch schon gefragt warum alle Schweizer Eier einen Code haben? Wenn man den Eiercode auf www.eiag.ch eingibt sieht man von wo und von welchen Bauernhof das Ei stammt. Mein Eier-Code sieht zum Beispiel so aus: 1 CH-01 LD:18.03.17 03721 

1 = Haltungsart (0 – Bio / 1 – Freiland / 2 Bodenhaltung)
CH = Herkunft (CH – Schweiz)
01 = Abpackbetrieb
18.03.17 = Legedatum
03721 = Betriebsnummer des Produzenten

Alle Bilder und Texte von dieser Website sind geschützt beim Copyright. Bitte den Post nicht weiter verbreiten ohne die Erlaubnis von Pura Danuser. Wenn du das Rezept teilen möchtest, dann bitte den Link benutzen.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s