Orangen, Zimtstangen, Sternanis

Orangen, Zimtstangen und Sternanis

Die Zeit vor Weihnachten und Neujahr ist gefüllt mit viel Backen, Vorfreude und Dekorieren. Damit das Weihnachtsgefühl so richtig in Schwung kommet habe ich hier für euch einen Dekorations-Tipp.

Orangen

Der größte Anteil in Orangen (Apfelsine) macht das Wasser aus. 85,7% des saftigen Fruchtfleisches sind Wasser, aus diesem Grund lässt sich aus Apfelsinen so gut Saft pressen. Außerdem enthalten sie viele Fruchtsäuren und sehr viel Vitamin C.

Aus Orangen kann man nicht nur Säfte und Smoothies machen sondern auch Dekoration.

  • Langsames trocknen: 2-5mm dicke Orangen-Scheiben in eine Aluschale mit Gittereinsatz (Saft muss ungehindert abtrocknen können sonst bildet sich Schimmel). Das ganze kommt auf die Heizung zum trocknen. Trockenvorgang dauert zirka 14 Tage.
  • Schnelles trocknen: Orangen-Scheiben auf ein Gitterrost legen (darunter ein Blech mit Alufolie  – zum auffangen des Saftes) 2-3 Stunden in den Backofen bei 100°C.

Auf die gleiche Art kann man auch Apfel-, Mandarinen- oder Zitronenscheiben trocknen.

Orangen getrocknet

Die fertigen Scheiben kann man zum Dekorieren oder in einem heissen Tee, Punsch oder Glühwein geniessen.

Eine Kombination aus Orangen-Scheiben, Sternanis und Zimtstangen gibt für mich den perfekten Weihnachts-Winter-Deko. Dazu einfach ein paar Zimtstangen zusammen binden, Anis und Orangenscheiben in eine Schale und aufstellen.

In diesem Sinne wünsche ich euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 ❤

Orangen, Zimtstangen, Sternanis

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s